REWE

Solingen/von Peter Nied - bei Amazon erreichen die Bestellungen an Lebensmitteln immer neue Rekorde und bei REWE laufen Feldversuche. Lebensmittel im Internet bestellen und dann nach Hause geliefert bekommen, trifft auf Zustimmung und ebenso Ablehnung. Wir haben uns bei REWE bereits im Sommer des Jahres erkundigt, ob für Solingen und die Nachbarstädte schon Pläne in der Schublade liegen. Die Unternehmenskommunikation teilte uns dazu Folgendes mit:" REWE bietet seit 2011 den REWE-Abholservice sowie den REWE-Lieferservice an, der mittlerweile bundesweit Kunden in mehr als 75 Städte sowie deren Umland beliefert. Der REWE Lieferservice ist Deutschlands Nummer eins Online-Supermarkt für frische Lebensmittel (IFH 10/2016). REWE gehört damit schon heute in Deutschland zu den wichtigen Akteuren im Lebensmittel-Onlinehandel.
 
Die Begeisterung der Kunden für die Online-Bestellung von frischen Lebensmitteln wächst stetig. Es ist einfach bequem und praktisch, sich den kompletten Einkauf und Mehrweg-Getränkekisten nach Hause liefern zu lassen. Die Services werden sowohl von Singles und Paaren als auch von Familien bis hin zu Rentnern angenommen - und das in jeder Stadt. Schließlich ist die Nutzung von Smartphones, Tablets und PC heute immer weniger eine Frage des Alters. Wir beabsichtigen vor diesem Hintergrund unsere Position im E-Commerce weiter auszubauen und unsere Services noch weiter zu optimieren. Ganz aktuell kann ich Ihnen keine genauen Pläne für Remscheid, Solingen und/oder Wuppertal mitteilen. Wir passen kontinuierlich die Infrastruktur und damit auch unsere Liefergebiete und die Zahl der Abholstationen der steigenden Kundennachfrage an."
 
Da werden wir wohl in der Klingenstadt noch etwas länger an den Kassen anstehen müssen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0