Helikopter im Anflug

die kolumne

Immer wieder als Landplage im Gespräch, habe ich mir in Solingen das Elend einmal näher angesehen. Helikopter Mamas mit ihrem, günstig finanzierten, SUV beim Auftritt vor der Schule. Da fahren Massen von Müttern die 450 Meter von der Siedlung ihren übergewichtigen Matz zur Schule. Bewegung könnte ja auch schaden. Aber das ist es doch nicht alleine, oder? Ist es nicht auch der Auftritt der Mutter? Ihre Mode und ihr Auto. Und dann trägt dem Matz seine Mama auch noch den Schulranzen die 20 Meter Weg bis vor den Schulhof. Bis in die Klasse darf die Mama nicht mehr, denn das hat die Schulleitung mittlerweile untersagt. Sicher hatten die Lehrkräfte Angst, die Mütter würden den Unterricht gleich entern.

Dafür haben aber jetzt die Stadtdienste Ordnung und die Polizei die Arschkarte. Straßen sind verstopft und Busse kommen nicht mehr vorbei. Dutzende Helikopter SUV stehen eventuell eingesetzten Löschfahrzeugen im Weg. Zu Stoßzeiten stehen die Audi und BMW in der zweiten Reihe. Und mittlerweile werden die Mamas zu Furien. Polizisten werden angepöbelt (Sie haben mir hier gar nichts zu verbieten!) und Anwohner können nicht auf ihren Parkplatz.

Liebe Mütter lassen Sie doch mal die Kirche im Dorf und Ihr Kind den Schulweg genießen. Die kutscherei nimmt den lieben Kleinen ein Stück Kindheit. Wenn die lieben Kleinen jeden verkackten Meter gefahren und gepampert werden, verhalten die sich später mal so wie ihre Mütter. Wollen Sie das wirklich?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ralf Leßenich (Donnerstag, 18 Januar 2018 22:53)

    Nagel —> Kopf = Pong