Vorsicht an der Bahnsteigkante

Damit wir zwischen SPD Mitgliederabstimmung und neuem Vorstand nicht auf dumme Ideen kommen, hat man uns ein Thema zum drauf Herumkauen präsentiert. Wegen der Umwelt und dem damit  verbundenen Fahrverbot in den Städten wird nun fahren ohne Ticket zur Diskussion gestellt.

Freie Fahrt im ÖPNV! Ja das wäre ja absolute Spitze und sehr sozial. Es muss natürlich auch bezahlbar sein. Die Kommunen können das nicht und der Bund stiehlt sich auch gleich aus der 
Verantwortung. Folglich hagelt es lauter Vorschläge. Favorisiert wird der Vorschlag, die Kosten über die Grundsteuer zu finanzieren. So würden alle etwas für die Umwelt tun. Mieter, Vermieter und große 
Konzerne. Aber dann werden die Mieten am Schluss so unbezahlbar, da haben wir frische Luft und können nicht mehr wohnen.

Müssen wir auch nicht. Dann fahren wir eben die ganzen 24 Stunden mit Bus und Bahnen durch die Gegend. Kostet dann ja nix.

Man sieht sich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Werner Wildhirt (Freitag, 16 Februar 2018 23:43)

    Rettet dem Genitiv!