Wir sind im falschen Film

 

Wir befinden uns wahrlich in der Woche der großen Filme. Im Stadtteil Hollywood in LA wurden die Oskars vergeben. Für große Leistung, für die beste Schminke, die beste Musik oder die besten Kostüme. Auch bei uns in Berlin laufen zurzeit die tollsten Filme.

 

 

 

Von Leistung keine Spur, ohne Schminke geht nichts mehr und jeder will die Musik bestimmen. Der Film GroKo läuft im Programm. Die Verteilung und Besetzung der Posten und Pöstchen hat etwas von Pipi Langstrumpf und der GroKo-Vertrag ähnelt dem Erbe vom Meineidshof.

 

 

 

Wenn der ganze Film fertig ist, präsentiert man uns dann eine Mischung aus Rosemarie Pilcher und Dr. Mabuse erfindet sich neu. Und im Jahr der nächsten Wahl mündet alles in "Bis zum bitteren Ende". Einen Oskar gibt es wohl nicht in Berlin, mit dem gab es ja schon einmal Ärger.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0