FDP: Land fördert Sozialen Wohnungsbau

FDP: Land fördert Sozialen Wohnungsbau und Erwerb von Eigentum

Solingen/:"Die FDP Solingen freut sich über das großangelegte Wohnraumförderungsprogramm der neuen Landesregierung, die jetzt das umsetzt, was sie angekündigt hat: den sozialen Wohnungsbau fördern und die Eigentumsförderung stärken. Davon profitiert auch Solingen. So stehen für den öffentlich geförderten Wohnungsbau in Solingen rund 5,5 Millionen Euro zur Verfügung. „Damit setzt die neue Landesregierung weiter auf den Ausbau des sozialen Wohnungsbaus und fördert zugleich junge Familien beim Erwerb von Wohneigentum,“ sagte Ulrich G. Müller, Fraktionsvorsitzender der FDP.

Seit dem 1. Februar 2018 ist wieder eine Eigentumsförderung möglich. Die Familienkomponente wird pro Kind um 5000 Euro auf 15.000 Euro angehoben und auf Haushalte, in denen ein schwerbehindertes Familienmitglied lebt, ausgedehnt. Und für alte Bestandimmobilien wird keine zwingende energetische Sanierung der Immobilie mehr verlangt. Das macht den Erwerb von Altimmobilien für junge Familie deutlich erschwinglicher.

Müller: „Insgesamt ist das ein guter Mix, der dazu beträgt, die Wohnungsnot und die steigenden Mietpreise in Solingen abzumildern und den Erwerb von Wohneigentum attraktiv und für junge Familien bezahlbar zu machen.“

Für Solingen bedeutet dies, dass wir zwingend Bauland für Wohnungsbau ausweisen müssen und zwar sowohl für den sozialen Mietwohnungsbau als auch für den Bau von Einfamilienhäusern."


Kommentar schreiben

Kommentare: 0