Saubere Zähne für Flüchtlingskinder

Solingen/Saubere Zähne für Flüchtlingskinder: Ärzte der St. Lukas Klinik helfen mit

Wie entstehen Karies und Parodontitis? Wie oft und wie putze ich meine Zähne richtig? Antworten auf diese Fragen gaben Dr. Dr.Teut-Kristofer Rust und Dence Daniels ausnahmsweise nicht in der St. Lukas Klinik, wo sie in der Spezialabteilung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) tätig sind. Diesmal waren die beiden MKG-Chirurgen für die Quartiersbezogenen Flüchtlingssozialarbeit „Flucht-Punkt!“ (siehe Hintergrund) im Einsatz. Das „Publikum“ bestand aus 15 Kindern und Jugendlichen, die in einer der Solinger Flüchtlingsunterkünfte in der Nordstadt leben.

Die gute Nachricht: Wie sich schnelle herausstellte, weiß der Nachwuchs eine ganze Menge über die richtige Zahnpflege. Beispielsweise, dass zu viel Süßes ohne regelmäßiges Zähneputzen morgens und abends die Zähne im schlimmsten Fall schwarz werden lässt. Und so verteilten Dr. Dr. Teut-Kristofer Rust und Dence Daniels auch gleich Zahnbürsten und Zahnpasta an die Kinder und Jugendlichen, um das richtige Putzen vor Ort zu üben. Nach der Info- und Putzstunde gab es blitzblanke Zähne und strahlende Gesichter: Der Nachwuchs durfte die Zahnbürsten natürlich behalten. Fariha Ertem vom „Flucht-Punkt!“: „Toll, dass die St. Lukas Klinik mit dieser Aktion unsere Arbeit hier unterstützt.“

 Foto kplus Gruppe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0