Das ist ein Skandal

Sehr geehrte Frau Staatsanwältin,

da involviert Sie die Polizei in Sachen wiederholtem Diebstahl in Solingen. Es ging um einen Mann, der offensichtlich keinen festen Wohnsitz hat. Auch liegt ein gutes Dutzend Ermittlungsverfahren gegen den Dieb vor. Die letzte Straftat von Ostern in Solingen dürfte wohl unter räuberischen Diebstahl fallen.

Die Polizei hat schnell und konsequent gehandelt. Sie hat den Täter festgenommen. Und was tun Sie? Frau Staatsanwältin, ich kann es nicht nachvollziehen. Sie lassen den Wiederholungstäter laufen. 
Die rechtlichen Hintergründe und Ihre Motivation sollten Sie auf jeden Fall der Bevölkerung offen legen.

Ich für meinen Teil fordere: Nehmen Sie den Mann sofort über einen Untersuchungsrichter in U-Haft. Das kann sonst wirklich kein Mensch nachvollziehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dagmar Cristello (Dienstag, 03 April 2018 15:15)

    Da hat wohl jemand seinen Beruf als Niete aus der Lostrommel gezogen.Unmöglich.Aber ein paar Diebstähle passen noch

  • #2

    Ulrich Langenberg (Donnerstag, 05 April 2018 19:03)

    Frau Staatsanwältin,
    was soll der Normalbürger eigentlich von Ihnen halten?! Dieser Mann wird von Ihnen durch Ihr Verhalten einfach zu weiteren Straftaten aufgefordert. So jemand gehört unverzüglich ausgewiesen, aber Ihr Kuschelkurs animiert alle, die sich ebenfalls nicht an deutsche Standarts halten werden!