SOLINGEN SCHNEIDET SCHARF AB

Solingen schneidet scharf ab

Solingen/von Peter Nied-Bereits zum 8. Mal präsentierten sich am Wochenende im Rahmen von Solingen 24 h live Firmen und Institutionen einem breiten Publikum. Besucher aus Solingen und den Nachbarstädten erlebten Solinger Unternehmen hinter den Kulissen. Erlebbar für Besucher waren zum Beispiel die laufenden Produktionen mit erklärtem Hintergrundwissen durch die Inhaber und Mitarbeiter.

Auch einige Schneidwarenunternehmen öffneten wieder ihre Türen. So hatten die Besucher bei Bahns/Burgvogel an der Burgerlandstraße die Möglichkeit einer Firmenbesichtigung. Es wurden nicht nur die einzelnen Produktionsschritte erklärt, man konnte auch noch die verschiedenen Möglichkeiten der Herstellung beobachten. Bei Bahns heißt das, es wird die traditionelle Handarbeit am Schleifbock ebenso eingesetzt wie moderne Fertigungseinheiten. Am Schluss stehen dann qualitativ gute Solinger Messer für Haushalt und Beruf.

Einen detaillierten Einblick in die Herstellung von Solinger Scheren bekamen die Besucher beim Familienunternehmen NTS in der Kohlfurt. Auch hier zeigten die Mitarbeiter die einzelnen Schritte wie eine Schere entsteht. Ausschließlich Handarbeit mit jahrzehntelanger Erfahrung steht hier auf der Tagesordnung. Es sind schon einige Schritte bei einer geschmiedeten Schwere vom Schleifen über das Bohren und Gewindeschneiden. Es wird kontrolliert, geschliffen, abgezogen und beide Becke montiert. Immer wieder die Kontrolle bis zum Eindrehen. Die Besucher hatten auch die Möglichkeit ihre Scheren und Messer nachschärfen zu lassen.

Fotos NTS und Bahns

Kommentar schreiben

Kommentare: 0