WIEDER HAT ES GEKRACHT

Wuppertal (ots) - Eine 36-jährige Toyota-Fahrerin verlor vergangene Nacht (02.07.2018), gegen 02.30 Uhr, auf der Bausmühlenstraße in Solingen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau möglicherweise übermüdet. Sie kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Mauer. In dem Toyota erlitten ihre drei Kinder (ein einjähriger Junge und zwei Mädchen im Alter von drei und acht Jahren) leichte Verletzungen und wurden einem Krankenhaus zugeführt. Dort verblieben sie vorsorglich zur Beobachtung. Der Schaden an Mauer und Auto beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. (am)

Ein schwerer Unfall ereignete sich gestern Abend (01.07.2018), gegen 19.45 Uhr, am Weyersberg in Solingen. Eine 18-jährige Skoda-Fahrerin bog bei Grün von der Kotter Straße nach links in die Weyersberger Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Polo eines 19-Jährigen, der von der Augustastraße kam und geradeaus weiter Richtung Kotter Straße wollte. Bei dem Unfall verletzte sich der Polo-Fahrer schwer. Er musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die 18-Jährige und zwei Beifahrer - ein 10-jähriges Mädchen und ein 23-jähriger Mann - wurden ebenfalls von Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht, konnten es jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Beide Autos waren schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. (am)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0