Hinaus in die Ferne

Hinaus in die Ferne

Und schon ist es wieder soweit. Der Urlaub ist da und es geht in die Ferne. Andere Länder und Sitten. Fremde Kulturen und Gebräuche. Und wir haben uns das ganze Jahr auf diese vielfältige Abwechselung gefreut. Jetzt werden wir wieder, egal wo und auf welchem Kontinent, dicke Bohnen mit Speck bestellen. Wir trinken heimisches Bier, und wenn es das nicht gibt, dann Beschwerden wir uns beim Reiseleiter. Spricht der kein perfektes Deutsch, schmeißen wir ihn aus dem Bus.

Und wenn dann die Sonne untergeht, am Pool oder auf dem Zeltplatz dann kommen wir in Stimmung. Wir bringen unser eigenes Liedgut mit und schreien "Oh du schöner Westerwald". RTL in Deutsch kriegen wir auch überall, also was kann da noch schief gehen. Und in der zweiten Woche formulieren wir dann schon mal die Beschwerdebriefe an den Reiseveranstalter, was alles nicht funktioniert hat und an wie viel Minderung vom Buchungspreis wir so gedacht haben.

Also erholt euch gut und kommt heil zurück.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0