NICHT ALLES IST BADESPASS


Aus aktuellem Anlass vermeldet der Wupperverband noch einmal:"Wupper ist kein Badegewässer.Trotz stetig verbesserter Wasserqualität ist die Wupper als stark von menschlichen Nutzungen geprägter Fluss in einem Ballungsraum kein Badegewässer. Zum Beispiel wird aus Kläranlagen gereinigtes Abwasser in die Wupper geleitet. Bei starken Niederschlägen können außerdem Abschläge aus Regenüberlaufbecken, die der Kanalisation als Entlastung dienen, in die Wupper und ihre Nebenbäche gelangen.

Bis zu 90 % der im Abwasser enthaltenen Bakterien und Viren werden im Reinigungsprozess der Kläranlage entfernt, so dass das gereinigte Wasser immer noch eine gewisse Menge davon enthält. Dies gilt nicht nur für die Wupper, sondern allgemein für Flüsse, in die Abläufe von Kläranlagen münden. Dies muss jeder bedenken, der in einem Fluss badet."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0