Gewinner waren eigentlich alle

Solingen/Samstag Morgen, Sporthalle Vogelsang in SG.
Heute ist hier der Tag der Inklusion.
Die Verantwortlichen haben sich die allergrößte  Mühe gegeben und es herrschte ein freundliches und lockeres Klima unter den Teilnehmern.
Der RBS, Reha Behindertensport Solingen, hatte alle Solinger eingeladen einen Tag der übergreifenden Begegnung in Solingen zu gestalten. Ich begann meinen Rundgang in der Halle und habe mir ein tolles Faustballspiel angesehen.
Weiter vorne spielten die Behinderten und Nichtbehinderten Tischtennis.
Ich arbeitete selbst in einer Solinger Einrichtung und dort sind die Behinderten inzwischen Menschen mit Handikap.
Aber das ist letztlich nicht wichtig.
Mit der Organisatorin Yoneiry Torres hatte ich ein Gespräch am Rande der Veranstaltung.
Ob Behinderung oder Handikap der Tag heute soll Ressentiments abbauen. Frau Torres hat da ein sehr klares Bild vor Augen.
Den Kleineren fällt es oft noch leichter den anderen Kindern bei der Ausübung des Sportes unter die Arme zu greifen.
Hilfe zu geben wo es nötig ist. Damit alle ihren Spaß oder ihre Herausforderung in Angriff nehmen können.
So sucht Frau Torres noch nach weiteren Sportarten, in denen man den Gedanken der Inklusion einbringen kann.
Basketball zum Beispiel.

Die heutige Veranstaltung war auf jeden Fall ein absoluter Erfolg.


Gerald Schrage
Foto: Gerald Schrage

Kommentar schreiben

Kommentare: 0