3. Museumskonzert der Jungen Pianisten

3. Museumskonzert der Jungen Pianisten Elite mit Haochen Zhang

Freunde der Klavierkonzertreihe „Junge Pianisten Elite“ können sich auf einen interessanten jungen Pianisten freuen, der am Sonntag, 25. November 2018, im Kunstmuseum auftritt:  Haochen Zhang, in China geboren, Studium in Philadelphia bei dem berühmten Gary Graffman, gilt als ein eher introvertierter „Klavierträumer, der sich von Tastendonner und ratternder Virtuosität distanziert“.

Seit seinem Gewinn des anspruchsvollen Van-Cliburn-Wettbewerbs als 19-Jähriger hat er eine bemerkenswerte internationale Karriere vorzuweisen, die ihn in die großen Konzerthäuser in den USA, in Asien, Europa, Mittel- und Südamerika führte:

2013 hatte er mit den Münchner Philharmonikern unter dem inzwischen verstorbenen Lorin Mazel debütiert. Bei seinen Auftritten mit namhaften Orchestern, darunter das Philadelphia Orchestra, San Francisco Symphony und Los Angeles Philharmonic, London Symphony Orchestra, Japan und Hongkong Philharmonic Orchestras, NDR Elbphilharmonie Orchester unter Thomas Hengelbrock, Mariinsky Orchestra unter Valery Gergiev wurde er begeistert gefeiert.

Ein weiterer Höhepunkt war sein Auftritt 2017 in der Carnegie Hall in New York, wo er mit großem Erfolg für den erkrankten Lang Lang einsprang.öhepunktH
Im Kunstmuseum spielt er Werke von Janacek, Schumann, Boulez und Liszt, ein interessantes Programm, mit dem er gerade auch sein Debüt bei den Luzerner Festspielen gibt.


Konzertorganisation: Renate Höller. T. 0212-2581419, Email: hoeller@kunstmuseum-solingen.de

 
Termin: Sonntag, 25. November 2018, Beginn 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Eintrittskarte: EUR 19,-- an der Museumskasse

Vorbestellung unter T 0212-258140 oder

Email (nur bis 2 Tage vor Konzert): info@kunstmuseum-solingen.de


Foto: Benjamin Ealovega

Kommentar schreiben

Kommentare: 0