Segway Polo Bergisches Land

Samstag Morgen, Bergisches Sportzentrum.
Zum zehnten Male hat der „Segway Polo Bergisches Land“ zum Nikolausturnier eingeladen.
Und ich durfte einen kleinen Eindruck gewinnen.
Nur für diesen Turniertag wurden ein paar kleine Regeländerungen eingeführt.
Eine davon war, wer als Erster komplett als Mannschaft auf dem Platz steht, den Anstoß ausführen durfte.
In der Halle wurde die Mannschaftsstärke auf 3 gegen 3 Spieler begrenzt.
Jeder Spieler bekam als Erinnerung für dieses Jubiläumsturnier ein Zöppken aus Solingen was zu dem Zeitpunkt
des Interviews noch kein Aktiver wusste.
Die Solinger Mannschaft Blade Dragons wurde dieses Jahr 2018 im belgischen Kelmis Vize Europameister.
Ich erwähne dies um die Spielstärke der Solinger Mannschaften einzuschätzen zu können.
Das andere Team aus Solingen sind die Blade Pirates.
Diesmal waren vier englische Spieler zu Besuch, andere mussten leider absagen.
Da die Mannschaften im Ligabetrieb in Deutschland nicht so zahlreich sind, hat sich unter den Aktiven
 ein ganz besonderer freundschaftlicher Umgang gebildet.Ich habe mich am Rande des Turnieres mit Bärbel Krahforst, unterhalten.
Dabei stellte sie immer wieder das besondere Verhältnis aller Aktiven, Europaweit heraus.
Was für ein Sport. Man trifft sich, besucht sich und schätzt sich sehr….
Damit das gute Miteinander noch ein I Tüpfelchen bekommt, spielen alle Altersklassen und Geschlechter
gemeinsam in den verschiedenen Teams.

Mit viel Glück steht für das Jahr 2019 noch eine EM in Stockholm an.
Also ich drücke die Daumen….


Gerald Schrage

Kommentar schreiben

Kommentare: 0