Film ab in Düsseldorf

Düsseldorf/Das am Rande der Düsseldorfer Altstadt gelegene Filmmuseum ist für jeden Filmbegeisterten das absolute Muss. Auf seinen 2.200 m2 zeigt das interaktive Museum jede Seite der Filmgeschichte. Hier verbinden sich Mythos und Magie, hier lebt die 110 Jahre alte Geschichte bewegter Bilder vor den Augen der Besucher.

 

 

Auf dem Weg durch die Geschichte begegnen wir Schauspielern und Regisseuren wie Chaplin und Marlene Dietrich, Ingrid Bergmann und Grace Kelly oder Fellini und Hitchcock. Originale von Oscars, goldenen Löwen oder Bambis begleiten den Weg staunender Besucher. Alte sw Fotos von Schauspielern aus der Zeit des Stummfilms sind ebenso ausgestellt wie Kostüme aus Filmen oder Plakaten vergangener Blockbuster.  Im Reich des asiatischen Schattenspiels wird in raffinierten Lichtspielen eine Epoche des bewegten Bildes vorgeführt. Eine Vielzahl von Guckkasten, Diorama, Lithophanie und Anamorphose zeigt den Verlauf der geschichtlichen Abläufe der Filmgeschichte.

 

 

Ganz nah am Set ist der Besucher in einem nachgebauten Studio. Kulissen, Kameras verschiedener Zeitepochen und Windmaschinen lassen gut erahnen wie der gute alte Film vor 50 oder mehr Jahren entstand. Hier werden auch Workshops für Kinder und Jugendlichen angeboten. Das aktuelle Programm: OmeU ∙ digitalDCP ∙ FSK 16 ∙ Regie: Alf Sjöberg ∙ Drehbuch: Ingmar Bergman ∙ Kamera: Martin Bodin ∙ Darsteller: Mai Zetterling, Stig Järrel, Alf Kjellin, Olof Winnerstrand u.a.

 

 

 

Peter Nied

Fotos (c) Filmmuseum

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0