Schafe auf Texel

Texel NL/Das Texelschaf ist eine ganz eigene Rasse und wurde speziell zum Fleischertrag gezüchtet. Auf der Insel leben rund 14.000 Texelaar und im Frühjahr zusätzlich 11.000 Lämmer. Das Texelaar, also das Texelschaf, ist eine reine Fleischschafrasse. Diese Rasse ist die verbreitetste Rasse in den Niederlanden. Das Texelschaf ist überwiegend ein großrahmiges Schaf mit einem Gewicht bis 80 Kg bei Muttertieren. Die Schulterhöhe geht bis 70 cm und das Wollaufkommen geht bis zu 5 Kg bei einer Schur im Jahr. Der Korpus ist weiß mit einer schwarzen Nase. Auffällig am Texelaar ist der Kopf. Der Kopf hat mittellange Ohren und einen stark ausgeprägten Hals. Der Kopf ist unbehörnt und die Stirn ist extrem breit. Überhaupt ist die ganze Front auffällig und hebt sich von allen anderen Schafen ab.

Eine regelrechte Sammlung verschiedener Schafe hat der Landwirt Hans Witte. Mit seinen zwei Hütehunden hat Witte seine Schar Schafe voll im Griff. Besuchern zeigt der Landwirt wie ein Schaf geschoren wird und erklärt, wie man auch die Wolle weiterverarbeiten kann. Hans Witte erzählt seinen Besuchern auch die Eigenschaften der Schafe aus verschiedenen Ländern der Welt. In seinen Stallungen fühlen sich die Schafe sichtlich wohl.

Text und Fotos Peter Nied

Kommentar schreiben

Kommentare: 0