WAS SAGEN DIE SOLINGER DAZU?

Solingen/pen - Im Zuge einer Neubaumaßnahme der Stadt Sparkasse Solingen wird am Neumarkt eine ganze Häuserzeile abgerissen. Darunter auch das Haus des Nazi Opfers Max Leven. Hier sollte eine Gedenkstätte eingerichtet werden, was jedoch wohl nicht durchsetzbar ist.

Nun ist für einen anderen Standort das ehemalige Hafthaus des Amtsgericht (Heute Sozialgericht) im Gespräch. Hier haben viele Solinger Bürger vor ihrer Deportation ihre letzten Stunden in der Heimat verbringen müssen. Was haltet Ihr von diesem Plan? Wäre eine Gedenkstätte im Knast am richtigen Ort?

Foto Nied (c)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0