Vorfahrt für das Rad

Solingen/Der ADFC Ortsgruppe Solingen überreicht zusammen mit 6.000 Mitstreiter die Unterschriften für Aufbruch Fahrrad
Am Sonntag, den 2.6., machten sich aus Solingen 20 Personen auf zur 7. ADFC Sternfahrt nach Düsseldorf. Sie starteten erstmals von zwei Abfahrtsorten bei bestem Sommerbadewetter Die Sternfahrt NRW startete von insgesamt 60 Abfahrtpunkte in NRW.
Am Düsseldorfer Landtag sammelten sich zunächst alle rund 6.000 teilnehmenden Radfahrer und überreichten die rund 207.000 Unterschriften für die Aktion Aufbruch Fahrrad. Die Aktion Aufbruch Fahrrad gilt als eine der größten Unterschriftenaktionen in ganz Deutschland.
Vom Landtag startete dann der Tross zur einer 18km langen Abschlussrunde, passierte dabei den Rheinufertunnel und die Königsallee. Dabei wurden von der Polizei die Strecken streckenweise gesperrt und Autofahrer standen rund 12 Minuten bis der Tross durch war.
Die meisten extra aus Solingen angereisten Teilnehmer fuhren die Strecke danach wieder zurück und hatten so schnell 80km Radtour auf dem Tacho stehen. Unter den Teilnehmern waren kaum Mitglieder des ADFC und unter ihnen waren sowohl pedelec Fahrer im Pensionsalter, als auch Menschen, die zwischen regelmäßig zwischen zuhause und Arbeitsstelle pendeln.
Der Solinger ADFC spricht von einem vollen Erfolg und setzte so ein Zeichen an die Immobilienwirtschaft, (kommunale) Betriebe, und Stadt mehr für Radfahrer zu tun und die Anstrengungen zu beschleunigen. Wir unterstützen dabei gerne auch mit Ideen. Gefragt sind weniger Ebike-Tankstellen als sichere Abstellorte für die pedelecs, sowie sichere und leistungsstarke Radwege und mehr Abstellmöglichkeiten vor Geschäften, Betrieben. Die Immobilienwirtschaft ist aufgefordert, wie beim Olbogelände Wort zu halten und die angekündigten 600 ebenerdigen Abstellplätze zur Verfügung zu stellen. Sie ist auch aufgefordert bei Bestandsimmobilien sichere und ebenerdig zugängliche Abstellplätze für die Mieter, hin zu sicheren Einzelgaragen für pedelec Nutzer, die separat mietbar sind, aufzustellen.

Foto: penpicture Symbolbild

Kommentar schreiben

Kommentare: 0