Geduld gefragt am Wiesenkotten

Solingen/red - In den letzten Wochen erreichen uns einige Beschwerden und Fragen den Wiesenkotten betreffend. Der Wanderweg von Müngsten nach Burg führt durch zwei Grundstücke am Wiesenkotten. Der Weg ist nach wie vor öffentlich. Seit einiger Zeit steht nun ein kleiner Wohnwagen auf dem Grundstück des abgebrannten Kotten. Von dort aus beschimpft ein älterer Mann die Wanderer lautstark und beleidigt die Leute auch. In mindestens zwei Fällen rief das Verhalten Angst bei Kindern hervor. Das Verhalten des Mannes hat einen tieferen Sinn, womit man sich als

Spaziergänger nicht zwangsläufig beschäftigen muss.

Man sollte sich jedoch auch nicht zu verbalen Gegenaktionen provozieren lassen und zu Gegenaktionen hinreißen lassen. Unser Tipp: spazieren Sie weiter, reagieren Sie nicht und freuen Sie sich auf Burg.


Foto (c) N. Wessel

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    fjhfjhfjhfj (Freitag, 05 Juli 2019 14:12)

    gdgdfjhfghfjhf