Es brannte unter Aufsicht

Solingen/Peter Nied - Nun ist die Solinger Kinderfeuerwehr gegründet und die Kurzen hatten auf dem großen Fest im Südpark ihren Spaß. Das, von der Gruppe 112, organisierte Kinder-Feuerwehrfest im Südpark ließ wieder keinen Kinderwunsch unerfüllt.

Da durften die Kids in die roten Autos klettern, kleinere Feuer selbst löschen, oder auf dem Motorrad der Feuerwehr sitzen. Der Südpark war überaus gut besucht, und vor der großen Hüpfburg mussten die Kinder lange anstehen. Das lohnte sich dann aber, genau wie bei den kleinen Wasserbooten.
Einer der absoluten Höhepunkte war dann aber "Die große Feuerzauber-Show" in Violettas Puppenbühne. Unser Redakteur begleitete Amelie und ihre Schwester Johanna sowie Vetter Simon. Immer wieder versuchten zwielichtige Gestalten, wie Hein Raucherbein, den Kasper in Versuchung zu bringen. Er sollte, zum Beispiel, die Kerzen von seinem Geburtstagskuchen, selbst anzünden. Das wollte der Kasper aber nicht, kannte er doch die Folgen vom bösen Feuer. Am Schluss der Vorstellung wussten die beiden Mädels auf jeden Fall, wen sie bei Feuer schnell anrufen müssen: Richtig, es ist die 112.

Und dann hieß es wieder Feuer löschen, Büchsen mit dem Schlauch treffen und kleine gelbe Bälle abschießen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0