Neuer JUSO Vorstand

Solingen/Die neue weibliche Doppelspitze der JUSOS beweist das Gegenteil. Am 14.09. wurden Jeanne Jagenberg und Jessica Schwierz von den Solinger JUSOS einstimmig als Vorsitzende ins Amt gewählt.

 

Mit Jeanne Jagenberg kämpft eine Aktivistin der FridaysForFuture-Bewegung zukünftig für eine nachhaltige und sozialverträgliche SPD-Politik.

 

„Faire Arbeit, fairer Lohn, ohne Kompromisse. Das muss unser Weg sein.“ Mit diesen Worten bedankte sich die neu gewählte Vorsitzende für das ihr entgegen gebrachte Vertrauen.

 

 

 

Mit dem Blick auf die Kommunalwahl 2020 ergänzt Jessica Schwierz:

 

„Wir werden im kommenden Jahr in Zusammenarbeit mit den anderen Jugendorganisationen unser Ziel eines jüngeren Stadtrates, welcher die Bürger dieser Stadt besser repräsentiert, verfolgen.“

 

Daher begrüßt der neue Vorstand das Vorhaben der SPD Fraktion die Forderung des Jugendstadtrates, nach mehr Partizipation, zu unterstützen.

 

„Wir werden Partei und Fraktion mit Rat und Tat unterstützen und der Jugend in Solingen eine stärkere Stimme geben.“

 

 

 

 

 

Foto: Links Jessica Schwierz rechts Jeanne Jagenberg

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0