Winterflucht - eine Motorradreise durch Spanien, Portugal und Marokko

 

 

Solingen/warum sich mit nasskaltem Winterwetter herumquälen, wenn man in wärmere Gefilde entfliehen kann?

 

Die Krad-Vagabunden haben die Winterflucht geprobt und für sechs Monate die Iberische Halbinsel und Marokko unter die Räder genommen: Wenig Niederschlag, milde Temperaturen, erhebliche saisonale Preisvorteile, tolle Strecken, grandiose Landschaften und spannende Sehenswürdigkeiten, die man zu dieser Jahreszeit weitgehend unbehelligt von den im Sommer üblichen Touristenmassen genießen kann.

 

In ihrem neuen Multimediavortrag geht es neben den Vor- und Nachteilen einer Winterflucht und den kulturellen und landschaftlichen Highlights der drei Länder auch ums Low-Budget-Reisen, um das Leben als digitaler Nomade (unterwegs arbeiten) und um Skurriles, Morbides und „Lost Places“ in Form von Ruinen, Geisterstädten, alten Minen und Schiffswracks.

 

www.krad-vagabunden.de

 

 

 

Wer sind die Krad-Vagabunden?

 

Frank Panthöfer alias Panny ist Motorrad-Reise-Journalist. Er arbeitet für mehrere deutschsprachige Motorrad-Magazine und ist Autor von vier Büchern.

 

Simone Dorner alias Simon ist die Fotografin des Krad-Vagabunden-Teams.

 

www.facebook.com/Winterflucht/

 

 

Mittwoch 20.11.2019

 

Einlass 19:00 Uhr Beginn 20:00 Uhr

 

 

 

Tickets Abendkasse 12.00

 

Tickets 10.00 & Geb. im Vorverkauf

 

 

 

COBRA

 

Kulturzentrum gGmbh

 

Merscheider Str. 77/79

 

42699 Solingen

 

 

Foto (c) Krad-Vagabunden-Team

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0