GEWALTTAT IN SOLINGEN

Nachdem heute (20.12.2019), ein Mann in seiner Wohnung mit schweren Kopfverletzungen vorgefunden wurde, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei im Rahmen einer Mordkommission. Gegen 11:20 Uhr meldete ein Hinweisgeber, dass der 71-Jährige nach Schlägen mit einem stumpfen Gegenstand, in seiner Wohnung an der Weidenstraße in Solingen, erhebliche Kopfverletzungen davontrug. In dem Zusammenhang konnte der 34-jährige Sohn des Opfers in unmittelbarer Tatortnähe von der Polizei festgenommen werden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann seinem Vater, vermutlich mit einem Hammer, auf den Kopf geschlagen und dann selbst die Polizei informiert. Um die Abläufe und Hintergründe umfänglich zu klären wurde eine Mordkommission eingerichtet. Es ist beabsichtigt, den Tatverdächtigen morgen einem Haftrichter mit dem Ziel der Untersuchungshaft vorzuführen. Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Informationen gegeben werden. (sw)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0