Offene Fragen in Vockert

 

Solingen/pen-gegründet hatte sich die Bürgerinitiative "Für den Erhalt unserer Lebensqualität in Widdert„ um in Vockert am Verschönerungsweg ein Neubaugebiet zu verhindern. Das Ziel ist zwar nicht vom Tisch aber wohl auch nicht zu verhindern. Es werden hochpreisige Häuser mit großen Grundstücken am und/oder im Naturschutzgebiet errichtet.

 

 

 

Die erwarteten Nebenkriegsschauplätze kommen nun voll in Fahrt. Es geht um die Bushaltestellen in beide Richtungen. Auch um Parkplätze geht es. Vor Erschließung der Grundstücke muss eine Zufahrt gebaut werden. Diese Maßnahme nimmt Anwohnern bestehende Parkplätze, es sind ca. 30, weg und die beiden Haltestellen müssen neu errichtet werden. Nun geht es um einen Barrierefreien Buseinstieg und der soll an den bisherigen Standorten nicht oder nur schlecht möglich sein. Darauf basierend befürchten die Widderter den Wegfall der Haltestellen Vockert. Darüber hinaus gestaltet sich, so eine Anwohnerin, die Korrespondenz mit der Politik als schwierig bis grenzwertig im Tonfall.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Chris (Sonntag, 09 Februar 2020 10:10)

    Konservative Politiker sind dafür verantwortlich, die allerdings auch von konservativen Bürgern an der Macht gehalten werden. Jetzt gibt es die Quittung dafür.

  • #2

    Sabine (Sonntag, 09 Februar 2020 11:45)

    Die Klimapolitik der Stadt Solingen wird fuer lukrative Aufträge schonmal ausser Kraft gesetzt. Und die Aussage dadurch wird dann anderer Wohnraum frei kann ich wirklich nicht nachvollziehen, da bestimmt kein preiswerter Wohnraum frei wird. Ich denke die Mehrzahl der Anwohner und Solinger sind gegen das Vorhaben. Weiss eigtl.nicht wieso an diesem Bauvorhaben so vehement festgehalten wird

  • #3

    Anett (Sonntag, 09 Februar 2020 17:51)

    Nebenkriegsschauplätze umschreibt sehr genau die Folgen dieses Bebauungsplanes. Mit aller Macht wird versucht, eine Einfahrt in das Wohngebiet zu schaffen. Ob die erforderlichen Massnahmen und Folgen noch zeitgemäss sind, ist mehr als fraglich.

  • #4

    Andreas K (Dienstag, 11 Februar 2020 01:49)

    Hat jemand was anderes von einem SPD Oberbürgermeister erwarte, als das er zulässt wie noch mehr Natur zunichte gemacht wird? Ständig reden alle Parteien von Landschaftzschutz. von Klimaschutz, aber am ende, sind es die selben Politiker die zulassen das die Natur immer weiter zerstört wird und damit auch die Lebensqualität von Tier und Mensch.
    Unsere Parteien sind alles nur heuchler, denen die Natur egal ist.

  • #5

    J.P. (Dienstag, 11 Februar 2020 11:06)

    Fragen offen lässt mir vor Allem erstmal dieser Artikel.
    Das Bild kann ich zwar identifizieren, aber ich hab gerade nicht die geringste Ahnung, wo da nun was gebaut werden soll. Den Weg da rein und dann auf den kleinen Waldwiesen, oder wie?

    Ein kleiner Kartenausschnitt mit Einfärbung, oder sogar eine Kopie einer offiziellen Idee zur Bebauung, wäre echt hilfreich.

  • #6

    Klaus (Mittwoch, 12 Februar 2020 11:08)

    J.P.: Nicht unbedingt klein, der Bau soll bis an den Weckshof reichen.

    https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-unserer-lebensqualitaet-in-widdert-stopp-der-sinnlosen-zerstoerung-unserer-natur