FREIE FAHRT IN BURG

Alle, die nicht nach Unterburg wollen, sollten aber weiter die Umleitung nutzen

Die Vollsperrung der Eschbachstraße soll heute um 16 Uhr aufgehoben werden. Damit können die Bewohnerinnen und Bewohner Burgs ihren Stadtteil wieder auf direktem Wege erreichen. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage und Wochen hatten die Arbeiten leicht verzögert.

Unabhängig davon gilt aber weiterhin die Empfehlung für alle, die nicht Unterburg als Ziel ansteuern, die großräumige Umleitung zu nutzen. Denn sowohl an der Burger Landstraße als auch in Unterburg finden in den kommenden Wochen noch weitere Arbeiten statt. Um Verkehrsprobleme zu verhindern, ist für den Durchgangsverkehr weiterhin die Umfahrung von Unterburg ratsam. Die vorhandene Umleitungsempfehlung bleibt vorerst ausgeschildert. Diese führt ab der Krahenhöhe über Müngsten und Remscheid sowie auch in Richtung Wermelskirchen und A 1.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0