Corona: weiteres Todesopfer

Corona: fünftes Todesopfer

Die Corona-Pandemie hat in Solingen ein fünftes Todesopfer gefordert. In der Lungenfachklinik Bethanien ist ein Mann im Alter von unter 65 Jahren verstorben. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt bei 215. 144 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Aktuell sind noch 66 Personen betroffen, 22 von ihnen werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut.

In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 156 Personen, 1.239 konnten die Quarantäne inzwischen wieder verlassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Gina Huth (Mittwoch, 22 April 2020 12:18)

    Wenn Sie von Todesfällen schreiben, wäre es hilfreich dazu zu schreiben, welche Vorerkrankungen der Verstorbene hatte.So wird nur noch mehr Angst verbreitet .

  • #2

    Andre (Mittwoch, 22 April 2020 17:45)

    Da muss ich vollkommen Recht geben Gina

  • #3

    Laura (Freitag, 24 April 2020 17:06)

    Ohne jemandem zu nahe zu treten ich glaube nicht mal das alle wirklich an corona gestorben sind. Wie oft ich schon gelesen habe das es erst hier an corona gestorben und dann doch nicht... vorsichtig ist besser als Nachsicht aber wir werden sehr viel verarscht.