Mindestlohn zum April gestiegen

 


Solingen/700 Beschäftigte in der Baubranche | Mindestlohn zum April gestiegen 12,55 Euro ist neues Lohn-Minimum für Bauarbeiter in Solingen
Maurer mit mehr Mindestlohn: Für die rund 700 Bauarbeiter in Solingen gilt eine neue Lohnuntergrenze. Keiner, der in der Branche arbeitet, darf weniger als 12,55 Euro verdienen – 35 Cent mehr als bisher. Das macht ein Plus von rund 60 Euro am Monatsende. Wer als Geselle oder angelernte Kraft fachliches Know- how mitbringt, der hat sogar Anspruch auf 15,40 Euro (plus 20 Cent). Das teilt die IG BAU Düsseldorf mit. Die Gewerkschaft rät den Beschäftigten deshalb, den letzten Lohnzettel zu prüfen. „Das Plus muss bereits mit der April-Abrechnung auf dem Konto sein. Und alle 115 Baufirmen in Solingen müssen dieses Lohn-Minimum zahlen“, sagt der stellvertretende Bezirksvorsitzende Uwe Orlob.


Foto IG Bau

Kommentar schreiben

Kommentare: 0