Machen wir uns die Radikalität und ganze Wucht der Krise deutlich

 

 




+++Anzeige


In den letzten 40 Jahren konnten wir das Gefühl entwickeln, dass Fortschritt das Normalste auf der
Welt sei. Jedes Jahr wurde Umsatz und Gewinn gesteigert, die Zukunft war wie die Vergangenheit.
Nur besser. Wir konnten darauf vertrauen, wir konnten damit unser Vertrauen in die Zukunft begründen.
Über viele Jahrzehnte konnten wir behaupten, dass ein erfolgreicher Unternehmer alles im Griff
haben, dass man Kontrolle über die Entwicklung seines Unternehmens haben kann.
Von einer Generation auf die andere wurde die Botschaft „Leistung lohnt sich“ übertragen. Und wir
alle haben früher oder später daran geglaubt und waren davon überzeugt, dass, wer nur hart genug
arbeitet, auch Erfolg hat.
Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, wir haben uns einem Trugschluss hingegeben:
Zunehmend haben wir unseren eigenen Beitrag zum Erfolg überbewertet und den Beitrag von
Zufall, Glück und günstigen Umständen unterbewertet.

Raoul Brattig
Oberbürgermeisterkandidat

Kommentar schreiben

Kommentare: 0