Wiederaufnahme der Quartierssozialarbeit in der Hasseldelle


Solingen/red-Der Verein „Wir in der Hasseldelle e.V.“ öffnet wieder für die Beratung von Geflüchteten.
Nachdem der Verein seit dem 25.05.2020 wieder seine Hausaufgabenbetreuung für Kinder anbietet, können jetzt auch wieder Termine zur Beratung von Geflüchteten vereinbart werden.
Wie viele andere freie Träger, hat auch der Verein „Wir in der Hasseldelle e.V.“ seit 2017 die Beratung und Betreuung von Geflüchteten im Quartier vor Ort, offiziell für die Stadt Solingen, übernommen. Seit Donnerstag, den 28.05.2020 können wieder Termine zur Beratung vereinbart werden. Unter der Einhaltung von strengen Hygieneauflagen, berät Marina Lehnen Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zwischen 8:30 und 12:00 Uhr Geflüchtete aus dem Quartier. Die Beratung findet zwingend mit Terminvereinbarung und nur für Einzelpersonen statt. Der Verein freut sich wieder langsam ein Schritt in Richtung Normalität zu gehen.

Ansprechpartnerin und Terminvereinbarung:
Marina Lehnen
Marina.lehnen@hasseldelle.de
Tel.: 0212 68 94 95 37
Mob.: 0157 71722382

Kommentar schreiben

Kommentare: 0