Wasserversorgung wieder aus Solingen

Wasserversorgung wieder aus Solingen

Neue Pumpe erfolgreich getestet

Solingen/Aufgrund eines Dauertestes einer neuen Pumpe wurden die Solinger Stadtteile Ohligs, Merscheid und Aufderhöhe in den letzten Wochen aus dem Wasserwerk Baumberg versorgt. In dieser Woche wurde die Versorgung wieder auf den Ursprungszustand zurückgesetzt, sodass die genannten Stadtteile nun wieder wie gewohnt durch das Wasserwerk Glüder versorgt werden.

 

„In den vergangenen Wochen konnte die neue Mittelspannungspumpe ausgiebig getestet und durch die warme Witterung auch im vollen Leistungsspektrum gefahren werden. Sie lief dabei stabil und zuverlässig“ sagt Norbert Feldmann, Hauptabteilungsleiter Wassermanagement bei den Stadtwerken Solingen. Die neue Pumpe dient unter anderem zur Kompensation, falls die Sengbachtalsperre nicht mehr genügend Rohwasser gespeichert hat. Es ist deshalb nicht ausgeschlossen, dass bei anhaltender trockener Witterung gegebenenfalls eine nochmalige Umstellung erfolgt.

 

Die Stadtwerke Solingen GmbH (SWSG) sind der Trinkwasserlieferant für die Stadt Solingen (Eigenbetrieb Wasser, kurz: EBW). Der Stadtwerke Solingen GmbH stehen folgende Wasserwerke für die Belieferung  zur Verfügung: Das Wasserwerk Glüder, welches das Rohwasser aus der Sengbachtalsperre aufbereitet. Das Wasserwerk Dabringhausen Bremen, welches Rohwasser aus der Großen Dhünntalsperre aufbereitet und das Wasserwerk Baumberg, welches Rohwasser aus den Brunnenanlagen Baumberg Monheim und Hilden Karnap aufbereitet. Darüber hinaus bekommt Solingen Burg Trinkwasser aus dem Wasserwerk Dabringhausen Schürholz.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0