Wanderung entlang der Wupper

Exkursion am 11. September: Wupperwanderung in Wuppertal. Vom Kanal zum natürlichen Fluss

Online anmelden unter www.wupperverband.de

Im Rahmen von „90 Jahre Wupperverband“ laden die Stadt Wuppertal und der Wupperverband zu einer Exkursion am Freitag, 11. September, nach Wuppertal entlang der Wupper ein. Die Wupper in Wuppertal hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Durch die Renaturierung von Stadt Wuppertal und Wupperverband und die Unterstützung von Unternehmen ist der Flusslauf lebendiger geworden und hat – mitten in der Stadt – inzwischen natürliche Fluss-Strukturen. Bis 2025 sollen 15 Kilometer Stadtfluss in Wuppertal naturnah gestaltet sein.
Bei dieser Wanderung entlang der Wupper (Streckenlänge 8 Kilometer) lernen Sie an konkreten Beispielen die naturnahen Flussabschnitte kennen.

Die Exkursion findet von 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Treffpunkt ist die Schwebebahnstation Robert-Daum-Platz (auch obwohl die Schwebebahn wochentags nicht fährt). Teilnehmen können Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.
Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenlos. Die Exkursion wird mit einer kleinen Gruppe von 8 Personen durchgeführt.
Daher ist eine Anmeldung erforderlich. Sie erfolgt online auf der Homepage www.wupperverband.de bis zum 9. September bzw. bis die Teilnehmerzahl erreicht ist.
Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind empfehlenswert. Endpunkt ist der Bayer Sportpark in Sonnborn. Hin- und Rückfahrt mit dem ÖPNV sind empfehlenswert. Dies ist z. B. per Schwebebahnexpress und einem Stück Fußweg möglich.

Hinweise in Sachen Corona
Die Veranstaltung findet im Außenbereich statt. Die geltenden Abstandsregelungen sind zu beachten. Außerdem sollen die Teilnehmer/-innen eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen. Wer Symptome einer Erkrankung zeigt, kann nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Alle Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen sind unter www.wupperverband.de über die Infobox „90 Jahre Wupperverband“ zu finden. Neben dem Veranstaltungskalender hat der Wupperverband auch Chronik mit Filmclips sowie interaktive Karten eingestellt.

Foto: Wupper bei Sonnborn
(c) Wupperverband

Kommentar schreiben

Kommentare: 0