Falschgeld auf der A46

Falschgeld auf der A46

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - Falschgeld bei Verkehrskontrolle entdeckt ¬- zwei Festnahmen

Wuppertal (ots) Am Dienstagnachmittag (13.10.2020, gegen 14:00 Uhr) kontrollierten
Beamte der Autobahnpolizei Düsseldorf ein Fahrzeug auf der Autobahn
46 in Wuppertal.

Im Rahmen der Kontrolle des Mercedes Sprinters verhielt sich der
Fahrzeugführer zunehmend auffällig und versuchte permanent den Blick
auf seine Geldbörse zu verhindern. Die Polizisten konnten dennoch
eine große Menge Bargeld erblicken, die sich bei Überprüfung als
falsche 500 EUR - Euro Noten herausstellten.

Da beide Fahrzeuginsassen über keinen festen Wohnsitz innerhalb der
Bundesrepublik Deutschland verfügten, nahmen die Fahnder den
Fahrzeugführer (59 Jahre) und seine Beifahrerin (57 Jahre) vorläufig
fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal erließ das
Amtsgericht Wuppertal am gestrigen Tag Haftbefehl. Die etwa 15.000
Euro Bargeld wurden als Beweismittel sichergestellt.







Kommentar schreiben

Kommentare: 0